ALSO Naturstein GmbH

   

 

Das Unternehmen
   

 

Der Juramarmor
  - Gewinnung
  - Verwendung

 

- Farben, Varianten

 

- Informationen

 

- Fossilien
   

 

Weitere Steine
  - Solnhofener
  - Schiefer

 

- Quarzit
   

 

 Kontakt
   

 

 Anfahrt
   

 

 Impressum
     
 


Juramarmor - Gewinnung

Der Jura-Marmor (Treuchtlinger Marmor oder Jurakalkstein) wird in der Umgebung von Treuchtlingen, Titting und Kaldorf im Tagebau abgebaut. Nach der Entfernung von nicht verwertbaren Deckschichten erfolgt der Abbau des Nutzsteines mit schwerem Gerät. Die Mächtigkeit der nutzbaren Gesteine in den Steinbrüchen beträgt ca. 20 bis 50 m. Die Gesteinsabfolge ist in einzelne Bänke (Schichten) bis zu 1,6 m dicke unterteilt und durch Mergellagen voneinander getrennt. Die Größe der abgebauten Blöcke hängt von den natürlichen Klüften und Spalten ab.

Für eine größere Darstellung bitte auf die Bilder klicken.
 
Abbau des Juramarmors   Abbau des Juramarmors
Abbau des Juramarmors
 

Weitere Bilder und Informationen zum Abbau erfolgen in Kürze.

 

 


 

 

 

 

 
 

 

Unser Verkaufsteam erreichen Sie unter:
 
Tel.: +49 (0) 8421 / 9885-0
Email: 
info@also-natursteine.de


Öffnungszeiten:
 

Montag bis Donnerstag: 8:00 bis 17:00
Freitag: 8:00 bis 15:00

 

 

 

 

Unternehmen  |  Juramarmor  |  Gewinnung  |  Verwendung  |  Farben & Varianten  |  Infos
  
 
Fossilien  |  Solnhofener  |  weitere Natursteine  |  Kontakt  |  Anfahrt  |  Impressum